Donnerstag, 26. Oktober 2017

Liv mit Leder

Nachdem ich hier schon ein bisserl mit der Liv "gespielt" habe, wollte ich mir unbedingt noch eine mit Ledereinsätzen nähen.


Dem Schnittmuster sieht man es mittlerweile auch an, dass ich die Liv gerne nähe. Da sind schon einige Teile weggeschnitten und wieder angeklebt worden; ganz zu schweigen von den Filzstiftspuren, mit denen ich den Schnitt auf den Stoff übertrage.


Für diese Liv hab ich statt Jersey mal Jacquard-Jersey genommen, den ich bisher nur für Jacken verwendet habe. Der Jacquard ist etwas dicker und folglich auch wärmer, was für Frostbeulen wie mich echt super ist 😉.


Beim Annähen der Lederteile hab ich mich erstmal gewaltig vertan und beide seitenverkehrt angenäht. Zweimal. Ein vergleich mit dem Schnittmuster hätte hier wohl nicht geschadet.


Beim Fertigstellen habe ich dann leider einen gravierenden Fehler gemacht. Ich hab den Halsausschnitt abgesteppt, wie ich das immer mache. Mit dem normalen Nähfuß. Leider sind die Stiche sehr eng, trotz größer eingestellter Stichlänge, und auch etwas unregelmäßig. Das ärgert mich im Nachhinein schon, aber es hilft nix, nicht zu ändern.

Egal, ich trag meine neue Liv trotzdem mit Freude und schick sie heute gleich mal zu RUMS!

Liebste Grüße, Ulli


Schnitt: Liv von Pattydoo
Stoff: Jacquardjersey von Homemade by Steffi
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Also ich finde, die Liv sieht echt toll aus. Die Stoff-Kombi wirkt auch sehr edel.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. bin auch mal wieder online ;-))
    Oh, Deine Liv strahlt ja förmlich-tut gut bei dem Schmuddelwetter! Und mit dem Jacquard ist sie sicher schön warm, als nur aus Jersey . Kunstleder habe ich hier auch noch rumliegen-aber auch noch nie vernäht, sieht aber sehr gut bei Deiner Liv !
    LG Larissa

    AntwortenLöschen