Donnerstag, 20. April 2017

Was von der Issy übrig blieb...

Da hab ich es doch endlich geschafft, mir einen Schnitt für meinen neuesten tollen Stoff auszusuchen, und dann das!
Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich momentan gar nicht so gern für mich nähe, weil ich einfach kein passendes Schnittmuster für meinen neuen Sommersweat finde, und das nervt mich einfach. Eigentlich wäre der Stoff ja absolut geeignet für ein schönes Sweatkleid. Aber das Problem ist, ich mag momentan irgendwie keine Kleider tragen. Blöd.


Also ein Oberteil. Aber es sollte auch kein Hoodie oder so für zu Hause werden, sondern ein Teil, das man auch zur Arbeit tragen kann.


Hab ich mich also nach langem langem hin und her zwischen Issy von FeeFee und Liv von Pattydoo für die Issy entschieden. Die Ärmel hab ich auf Pi-mal-Daumen-3/4 gekürzt und den Halsausschnitt hab ich einfach umgeschlagen und festgenäht, weil ich ja keine Kapuze wollte und der Ausschnitt mir mit Bündchen (so wie bei dieser Issy) zu eng für eine frühlingshaftes Oberteil erschien. 


Tja, und dann war sie fertig und hat mir aber so gar nicht gefallen! Der Saum stand irgendwie überall zu weit ab. Also hieß es: schnippeln! An beiden Seiten hab ich ein gutes Stück weggenommen, hinten und vorne hab ich jeweils gekürzt. Die hintere Rundung allerdings deutlich mehr.


Letztendlich gefällt mir meine Issy - bzw. was davon übrig ist - ziemlich gut und ich hab sie auch schon zur Arbeit ausgeführt.


Und weil heute Donnerstag ist, zeig ich mein neues Oberteil auch
bei RUMS.

Liebste Grüße, Ulli



Schnitt: Issy von FeeFee mit Änderungen
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Der Stoff täte mir auch gut gefallen...
    Grüße Sonneblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gibt's auch noch in einigen anderen tollen Farben :-)

      Löschen
  2. Die Issy liegt hier auch schon ausgedruckt rum. Im Moment schreckt mich das zusammen kleben echt ab, obwohl ich wirklich Lust hab, die Issy mal zu nähen.
    Deine gekürzte Variante sieht auch echt schick aus.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanne! Ja, das Zusammenkleben dauert bei mir auch immer. Aber bei der Issy lohnt es sich wirklich, ich möchte mir auch gerne noch eine aus einem leichteren Jersey nähen, dann fällt sie wohl auch etwas anders.
      Liebe Grüße, Ulli

      Löschen