Donnerstag, 8. Dezember 2016

MugRug-RUMS

Heute gibt's mal kein Kleidungs-RUMS. Trotzdem hab ich was für mich gemacht. Etwas, das ich mir schon lange vorgenommen hatte. Einen (oder ein?) MugRug. Einen Tassenteppich. Oder, wie man hier bei uns in Niederbayern so schön sagt: Ein Untersetzerl. Genau.
 
 
Lange hab ich im Netz nach Inspirationen gesucht uns so viele gefunden, dass ich zuletzt gar nicht mehr wusste, was ich möchte. Heute hab ich einfach spontan angefangen und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.


Ich wollte auch unbedingt mal wieder was aus Webware nähen. Damit hab ich schließlich angefangen, und ich habe lange gar nicht daran gedacht, dass ich auch Kleidung nähen könnte (geschweige denn, diese auch noch im Internet zu zeigen!!).
 
Tja, die Zeiten ändern sich, hihi.


Meinen MugRug hab ich aus dem selben Stoffpaket genäht, aus dem ich schon diesen Geldbeutel gemacht hab. Den Platz für die Tasse hab ich aus SnapPap ausgeschnitten und einfach grob mit Geradstich umrandet. Als Futter habe ich Thermo-Vlies verwendet, das erschien mir von der Festigkeit her ideal.
  
 
Das seitliche Einsteckfach kann man natürlich nicht nur für Teebeutel benutzen, sondern auch für Kekse, kleine Päckchen Gummibären, Schokoriegel...
 
 
Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob ich meinen MugRug mit zur Arbeit nehme, oder ob ich ihn zu Hause verwende. Oder beides :-)
 
Jetzt geht's aber erstmal zu RUMS!
 
Liebste Grüße, Ulli
 
 
Schnitt:
selbst gebastelt
Stoffe:
verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Hihi die Ecke finde ich suuuper egal was man da verstecken möchte... die Stoffe passen suuper .... .
    Ich wünsch dir viele ruhige oder aufregende Tee oder Schokoladenzeiten... :)

    LG die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Nähbegeisterte, die werde ich sicher haben! Vorzugsweise mit was Süßem in der Ecke :-)
      Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Oh, Dein Mag Rug ist SUPER!!! Habe auch welche als Weihnachtsgeschenk genäht-nur leider in der Eile des Einpackens und abgeben vergessen zu fotogafieren..:-(, bzw habe sogar die für meine Eltern mit ins Päckli von meiner Freundin gepackt-Alzheier lässt grüssen...
    Immerhin hatte ich noch genügend Stoff, so dass ich noch 2 machen konnte, damit meine Mutter wenigstens etwas zum auspacken hat-der Rest kommt dann später... UND ich muss dran denken, diese 2 zu fotografieren ;-)

    Die Idee mit dem SnapPap ist ja auch super-ich hatte normale Stoffkreise genommen....die nächsten probiere ich auch damit-und die Ecke-genial!!
    glg Larissa

    AntwortenLöschen