Donnerstag, 20. Oktober 2016

Liv, die Zweite

Ich hab's schon wieder getan. Zweimal hintereinander hab ich eine Liv von Pattydoo für mich genäht.


Das hat den einfachen Grund, dass ich den Schnitt echt gerne mag. Die Passform ist in meinem Fall einfach genial. Und der Stoff ist sowieso einer meiner Lieblinge.


Bei meiner zweiten Liv hab ich allerdings schon den einen oder anderen Dämpfer erhalten...


Den ersten gab's von der herzallerliebsten Mutter. Sitzt so beim Kaffee trinken, sieht das neue Shirt auf dem Bügelbrett liegen und meint: "Ah, hast Dir wieder was genäht. Schee! Ein Schlafanzug, gell?"

Hä?? Wie bitte?

Es hat sich rausgestellt, dass der (ziemlich große) Rest vom Stoff irrtümlich für die dazugehörige Hose gehalten wurde. Ok, das lassen wir jetzt mal so stehen.


Einen Tag später bring ich das Mädel ins Bett und hab zufällig das neue Liv-Shirt an. So zum dran gewöhnen (Schuhe läuft man ja auch ein). Da fragt das Mädel doch glatt, wieso ich das im Bett an hab. Ich klär sie auf, dass ich ja noch gar nicht schlafen gehe und frag sicherheitshalber nochmal nach: "Sieht das denn aus wie ein Schlafi?" Darauf das Mädel: "Nein, wie ein Nachthemd!"

Na herzlichen Dank!!


Und jetzt? Gar nix! Ich mag meine neue Liv trotzdem und zieh sie auch fleißig an! Ätsch.

Und jetzt geh ich zu RUMS.

Liebste Grüße, Ulli


Schnitt:
Shirt Liv von Pattydoo
Stoffe:
Jersey Tresblüten, designt von raxn, über Alles-für-Selbermacher
passender Bündchenstoff ebenfalls über Alles-für-Selbermacher
verlinkt bei:
RUMS         

Kommentare:

  1. Mir gefällt Deine Liv sehr gut-aber ich muss auch immer wieder sagen, es kommt extrem auf den Stoff an, mal sieht sieht wie guten OT (Deine erste Liv) aus, manchmal wirklich eher wie Schlafi :-)-musste ich auch schon feststellen....wenn ich sie eher fürs Büro oder so nähe, dann ohne Ärmelbündchen-das macht dann schon ganz viel aus. Wobei ich mit dem Schnitt für mich eh nicht sooo glücklich bin, wie bei den meisten Pattydoo..sie passen, aber halt nicht 100% und das mit der Anpassung ist bei mir immer noch so eine Sache...:-(
    Deine Kleider kannst Du auf auf alle Fälle im Büro anziehen-sie sehen doch toll aus!! Man braucht einfach immer etwas Mut mal was anderes, evtl Buntes anzuziehen, aber die Reaktionen sind bei mir bisher alle sehr positiv! Wann gehts denn eigentlich los mit Arbeiten?
    GLG Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Larissa, ich war auch grad bei Dir auf dem Blog :-) Ich werde diese Liv auch eher in der Freizeit tragen. Danke für den Tipp mit den Ärmelbündchen, das stimmt, so breite Bündchen sind schon eher gemütlich.
      Ich hab Anfang Oktober wieder zu arbeiten angefangen, nur drei Vormittage, aber es macht Spaß und ich hab mich auch schon ganz gut eingewöhnt :-)
      LG, Ulli

      Löschen
  2. Nö, nix Nachthemd! Sieht ganz toll aus. Der Stoff ist doch voll Retro! (Wobei der beim Schlafen jetzt auch nicht stören würde ;o)).
    Lass Dir nichts einreden, die Liv ist sehr hübsch geworden!
    LG Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi danke liebe Stef! Ja, das kann unter Umständen auch schon mal passieren, dass ich mit "Tageskleidung" einschlafe, wenn ich das Mädel ins Bett bringe 😊
      LG Ulli

      Löschen
  3. Mir gefällt das Shirt auch total gut und es passt dir super! Also nix mit Nachthemd, oder so! LG, ESther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Esther, es ist definitiv eins meiner momentanen Lieblingsshirts :-)
      LG Ulli

      Löschen